Einträge von Martin H.

,

„Wir führen seit über einem Jahr kein normales Leben“

Chile hatte bei der Corona-Pandemie weltweit mit die strengsten Ausgangsbestimmungen. So durften viele über Monate ihre Wohnung nur zum Einkaufen für kurze Zeit verlassen. Wir sprachen mit den Liebenzeller Missionaren Andrés und Katrin Vergara, wie sie diese Zeit erlebt haben.   Wann habt ihr die ersten Auswirkungen der Corona-Pandemie gespürt? Bei uns hat alles eigentlich […]

, ,

Zwei Freunde, zwei Welten

Ein ganz neuer Podcast ist am 1. November online gegangen. In „The Missionary and his Friend“ sprechen „zwei Freunde über zwei Welten“. Pascal Dürr (Jugendreferent) und Felix Unger (angehender Spanien-Missionar) unterhalten sich über das Leben, ihre Leidenschaft und wie es ist, wenn sich ein junger Missionar mit seiner Familie aufmacht, um in einem anderen Land […]

,

„Ich sehe Gottes Fingerabdruck in meiner Fehlgeburt“

Über 50.000 Frauen erleiden jedes Jahr in Deutschland eine Fehlgeburt. Carmen Sept, Missionarin der Liebenzeller Mission in Sambia und Mutter einer fast zweijährigen Tochter, hat das kurz vor Ostern erlebt. Carmen, du hast Anfang der neunten Schwangerschaftswoche dein zweites Kind verloren. Du schreibst in deinem Internetblog ganz offen von deiner Fehlgeburt. Was hat dich dazu […]

,

Wenn Jesus bei Atheisten plötzlich Sinn ins Leben bringt

Jana Kontermann gehört zum Team Berlin und arbeitet schwerpunktmäßig mit Kindern und Jugendlichen in der „Jungen Kirche Berlin Treptow“. Sie liebt es, im atheistisch geprägten Kontext Kirche zu bauen. Wir haben Jana ein paar Fragen gestellt – über Berlin, das Leben dort und ein ganz besonderes Erlebnis … Wenn du Berlin in drei Wörtern beschreiben […]

,

„In Russland nur zweimal Gegenwind erlebt“

Nach fast 20-jähriger Tätigkeit als Missionar in Russland wechselt Waldemar Jesse als Gemeinschaftspastor nach Illertissen und Balzheim. Wir sprachen mit ihm, wie sich die Missionsarbeit in Russland verändert hat und was ihm fehlen wird. Waldemar, was waren deine Aufgaben in Russland? Zuerst war ich von 2001 bis 2006 in Jekaterinburg tätig, einer Stadt mit rund […]

,

„Für viele ist es ein täglicher Kampf, über die Runde zu kommen“

Benjamin und Debora Wagner leben mit ihren zwei Kindern seit 2016 in Sambia. Nach Abschluss des Sprach- und Kulturtrainings begann ihre Mitarbeit im Projekt „Hilfe zum Leben“ in Mushili. Seit Sommer 2017 ist Benjamin Projektverantwortlicher. Debora hält Kinderstunden in Mushili und unterrichtet benachteiligte Kinder in einem Waisenhaus. Benjamin hat nach einer Ausbildung und Tätigkeit als […]

,

Radio-Sondersendungen während der Corona-Pandemie

MALAWI. Die Corona-Pandemie eröffnet der Missionsarbeit auch ungewohnte Möglichkeiten: So bekommt der christliche Sender „Radio L“ in Malawi, der von der Liebenzeller Mission mitgetragen wird, viele Aufträge für Sondersendungen über Corona und wie man sich davor schützen kann, berichtet Missionar Paul Kränzler. Die Polizei hat zehn Sendungen gebucht, in denen sie über häusliche Gewalt und […]

,

Der Mensch ist immer wichtiger als alles andere

Seit 2016 engagiert sich Jörg Wacker in der Gemeindegründungsarbeit in Toronto-Willowdale. Toronto gilt als die multikulturellste Stadt der Welt. Auch die Gemeinde in Willowdale ist sehr interkulturell. Noch bis Ende Oktober ist Jörg in Deutschland, um über seine Arbeit zu berichten. Wir haben ihm einige Fragen gestellt. Was ist für dich das Faszinierende an Toronto? […]

,

Menschen helfen, damit sie mutig von ihrem Glauben reden

Als Liebenzeller Mission profitieren wir sehr von unseren Langzeitmissionaren. Missionsarbeit könnte nicht funktionieren ohne Menschen, die sich Jahrzehnte in ihrem Einsatzland investieren. Norbert und Susanne Laffin leben und arbeiten seit mehr als 30 Jahren in der Normandie in Frankreich. In Coutances haben sie eine Gemeinde gegründet und sind nun seit 2017 in Alençon im Einsatz. […]

,

Religion als Wunschautomat?!

Stefan und Lara Degler sind in diesem Jahr erstmals als Missionare nach Japan ausgereist. Dabei machten in ihrem Einsatzland eine bemerkenswerte Entdeckung um das Wesen der Religion dort. Gilt das auch für Deutschland? In Japan gibt es unzählig viele Getränkeautomaten, die gekühlte und warme Getränke anbieten. Man findet sie in nahezu an jeder Straßenecke auch […]